Kategorie: Uncategorized

Bites & Vibes | Street Food Market by Foodora – 23.04.2016!

Satte Beats und feinstes Essen | Tight Beats and fine Food 

_pressrelease

Street Food Märkte: wo, wenn nicht trifft hier trifft man auf Burger, Waffeln, Tandoori, Pommes und Currywurst zugleich? Das kulinarische Feinschmeckerparadies an dem man an jeder Ecke etwas neues verköstigen darf. Klingt gut oder? Genau das gleiche haben sich Foodora gedacht und laden mit innovativen Konzept am Samstag zum Bites & Vibes Street Food Market ein!

Street Food Markets: Where, if not here you’ll be able to encounters with burgers, waffles, Tandoori, fries and currywurst at same time? The perfect culinary gourmet paradise where you can discover a new taste around every each corner. Sounds good right? Exactly the same thought Foodora and invites with their innovative concept on Saturday to the Bites & Vibes Street Food Market!

Was erwartet euch? | What awaits you?

  1. besten Restaurants aus dem foodora Portfolio
  2.  (Live)-Musik und Rahmenprogram
  3. Das Mobilekino mit Indie- und Arthouse Filme mit kulinarischem Bezug
  1. The best restaurant selection out of Foodora’s portfolio
  2.  (Live)-music and entertainment
  3. A mobile cinema with indie and arthouse films with a culinary context

Haken? Am Eingang wird ein kleiner Kulturbeitrag von 2 Euro fällig. Verkraftbar oder? Finden wir auch und werden deshalb am Samstag mit dabei sein und berichten. Denn, so ganz unter uns, ist das nur der Auftakt zu einer ganzen Reihe kulinarischer Events von Foodora!

The twist? At the entrance you’ll have to pay a small cultural contribution of 2 euros. Manageable right? We think so too and will be at the spot on Saturday and report. And, just between us, that’s just the first in a series of culinary events of Foodora!

FACTS

What | Was: Bites & Vibes Volume I by foodora
When | Wann: Samstag, 23. April 2016, 12.30 – 21.30 Uhr
Where | Wo: Tube STATION, Friedrichstrasse 180-184, 10117 Berlin
Facebook: https://www.facebook.com/events/215175718848814/

Hier noch ein paar Leckerbissen, um euch den Samstag richtig schmackhaft zu machen:)
Here are a few tidbits to make you tempting for Saturday:)

foodora_Bites&Vibes_mogg_72dpi foodora_Bites&Vibes_santa_maria_72dpi foodora_Bites&Vibes_chutnify_72dpi

Please follow and like us:

[DIY in Berlin] Homemade Holunderblütensirup |Do it Yourself: homemade elderflower syrup

Homemade Holunderblütensirup | homemade elderflower syrup

Wer bei diesem guten Wetter nicht viel Geld für ein sommerlich leckeres Getränk ausgeben und auch nicht nur schnödes Wasser trinken will, der sollte mal eine Holunderblütenschorle probieren. Der Geschmack von selbst gemachtem Holunderblütensirup ist nicht vergleichbar mit gekauftem, er ist weniger süß und schmeckt, wie Holunderblüten eben riechen. Und alles was es dazu braucht sind eine Hand voll Zutaten und 2 Stündchen an der frischen Luft.

flasche

Who doesn’t want to spend much money for a summery tasting beverage during this awesome weather and not only wants to drink dull water, should try an elderflower drink. The taste of homemade elderflower syrup can not be compared with the purchased once, it is less sweet and tastes just like the smell of elderflowers. And all it takes, is to have ahandful of ingredients and 2 hours al fresco. Continue reading „[DIY in Berlin] Homemade Holunderblütensirup |Do it Yourself: homemade elderflower syrup“

Please follow and like us:

[BERLIN] Ich nehme euch mit nach X-Berg: Über die Prinzessinnengärten und meiner neusten Entdeckung, dem Gurken-Minz-Lassi | About the „Prinzessinengärten“ and cucumber-mint-lassi

Spontan sein. Spontan sein mit Baby ist jedoch schwierig. Zum Glück hatten wir Besuch von meiner Mutter, dem besten Babysitter der Welt – somit konnten wir tatsächlich mal wieder spontan sein 🙂 Ja bloß was anfangen mit so viel freier Zeit? Am besten wir fahren einfach mal Richtung Kreuzberg, da ist immer etwas los. Früher hätte es mich ja nie nach Kreuzberg gezogen, aber dank der Einwanderung der kreativen Szene und die dadurch mit sich führenden hippen Bars, Restaurants und Cafés, ist Kreuzberg nun einer der IN-Bezirke. Wir fuhren mit der U-Bahn bis zum Moritzplatz und stolperten in die Prinzessinnengärten hinein…

Being spontaneous. Well, being spontaneous with a baby is quieeet difficult. Luckily my mother (and the best babysitter in the world) visited us recently  – and so we were able to be a bit spontaneous again 🙂 Then the question pops up: What should we do with so much sudden free time? Well..lets go towards Kreuzberg we thought, there’s always something going on. In the past Kreuzberg never would have been my first choice, but thanks to the „creative scene’s“ recolonizing of the district, hip bars and restaurants shoot up like mushrooms out of nowhere. Today, Kreuzberg is the IN-districts. So there we go, taking the subway to Moritzplatz and stumbled over the Prinzessinnengärten (Princess Gardens)…

Die Prinzessinengärten sind ein Pilotprojekt aus dem Jahre 2009, wo Freunde, Aktivisten und Nachbarn aus einer Brachlandschaft versuchten die Natur wieder zurück in die Stadt zu holen. „Stellt euch eine Zukunft vor in der jeder freie Platz in großen Städten dazu genutzt wird es zu bepflanzen“ – So beschreiben die Prinzessinnengärten am Moritzplatz ihre Philosophie und die Idee, die dahinter steckt. Aus dem Pilotprojekt wurde ein lebendiger Treffpunkt für Natur-, und Urban-Farming-Liebhaber, die der grauen Stadt entfliehen wollen und einen Stillen Ort zum Verweilen suchen.

The Prinzessinnengärten are a pilot project from 2009, where friends, neighbours and activists tried to bring back the nature to the city. „Imagine a future where each free space in large cities is being replanted“ – Thats the main idea and philosophy behind it. The project emerged to a dynamic hub for nature and urban farming lovers who want to escape from the grey parts of the city, looking for a nice quiet spot to stay.

Veranstaltungen kann man in den Prinzessinnengärten auch besuchen. Denn die Fläche wird nicht nur zum Anbauen von Obst und Gemüse genutzt, nein auch ein Café mit Restaurant und  eine kleine Bühne gehören dazu. Alle Veranstaltungen, die in den Prinzessinnengärten angeboten werden, könnt ihr hier finden: http://prinzessinnengarten.net/de/was-passiert-im-garten/veranstaltungskalender/

But the Prinzessinnengärten are not only a green little spot in the heart of Berlin used for planting and farming, it also includes also a cafe-restaurant and organizes various events throughout the year ..so feel free to join them.. the christmas market is really something special;) All events offered in the Prinzessinnengärten , you can find here: http://prinzessinnengarten.net/de/was-passiert-im-garten/veranstaltungskalender/

Continue reading „[BERLIN] Ich nehme euch mit nach X-Berg: Über die Prinzessinnengärten und meiner neusten Entdeckung, dem Gurken-Minz-Lassi | About the „Prinzessinengärten“ and cucumber-mint-lassi“

Please follow and like us:

Coming soon: Trends aus der Hauptstadt | Trends from Berlin…

Unter der Rubrik „Wahlheimat – Berlin“ entsteht bald eine bunte Mischung an Ideen, Trends und Food-News aus Berlin 🙂

We are creating a nice mixture of ideas, trends and food-news from Berlin 🙂

berlin-bild

Please follow and like us: