[Geschmacksexkurs] Getreide-Revival! Pastete mal anders. | Millet Pie

Hirse mal anders, heute jibbet PASTETE!

In Polen gehören Buchweizen, Hirse, Graupen & Co. neben den Klassikern Reis, Nudeln & Kartoffeln eigentlich schon seit zu den Grundnahrungsmitteln der polnischen Gesellschaft. Besonders de jungsche Generation durchlebt ein regelrechtes Getreiden-Revival. Kommt ihr mal hungrig in ’ne Milchbar (sog. BAR MLECZNY) gehört der Buchweizen ganz normalen Beilage. Und glaubt mir, der jute Weizen liefert sich hier ein ständiges Kopf-an-Kopf-Rennen mit der klassischen Kartoffel. Aber nu‘ ma zur Hirse. Nicht nur lecker, sondern voll mit Eiweiß, Mineralstoffen und Spurenelementen. Außerdem is‘ es ’n ziemlich bekömmliches Stück Kohlenhydrat, das heißt wir fühlen uns danach nicht wie ne vollgestopfte Pinata und ist deswegen definitiv ein Kochexperiment wert:)

In Poland do buckwheat, millet or barley belong to the classical side dishes like rice, pasta and potatoes and are part of the staple foods of Polish society. Especially younger rediscovered those type of „old-school“ grains. If you will enter a milk bar in Poalnd(so-called. MLECZNY BAR) so will buckwheat be an ordinary side dish. And believe me, the that wheat here provides a constant head-to-head race with the classic potato. But for now i will show show to make something tasty out for millet. Not only delicious but fully packed with protein, minerals and trace elements. Moreover, is is pretty digestible piece of carbohydrate and you won’t fell like a stuffed Pinata after eating and therefore it is definitely worth a cooking experiment 🙂

pastete1

 HIRSE-BOHNEN PASTETE

1 Dose weiße Bohnen
gleiche menge an Hirse in Trockenform
1-2 Lauchstangen
3 Karotten
Bund Petersilie
Salz
Pfeffer
Estragon
frischer Thymian
Loorbeerblätter
Knoblauch
__________________________
1 can of white beans
same amount of dried millet
1-2 leeks
3 carrots
bunch of parsley
salt
pepper
tarragon
fresh thyme
some bay leaves
garlic

In der Rolle der Hauptzutaten haben wir hier weiße Bohnen und die jute Hirse. Beide voll mit Energie und gesundem Zeug. Achso, an der Stelle sei gesagt,dass ich nur eine kleine Kastenform verwendet hab, einer normalen solltet ihr die Zutaten dementsprechend verdoppeln;)

Gemüse waschen, schälen, würfeln und zur Seite stellen.

Hirse in einem Sieb kalt abwaschen, dann mit heißem Wasser abspülen. Anschließend in ’nem Topp die doppelte Menge an Wasser zum kochen bringen und die Hirse für 20min köcheln lassen und gelegentlich umrühren (ggf. Wasser nachgießen). Hab außerdem noch 2 Lorbeerblätter in den Topp geschmissen und Salz dazugegeben;)

Bohnen im Sieb abtropfen lassen und pürieren. Danach in eine Schüssel geben und auf Hirse und Gemüse warten lassen.

Gemüse ab in ’ne Pfanne mit Olivenöl und schön anschwitzen. Pfeffer, Salz, Estragon und frischen Thymian nach belieben reinwursteln. Zum Schluss ’ne Zehe Knofi reinpressen und frische Petersilie reinschnibbeln.

Wenn Ihr das Gemüse sehr fein gewürfelt habt, müsst Ihr es danach auch nicht mehr pürieren oder hexeln, dementsprechend wird die Masse gröber sein.

In the role of the main ingredients we have white beans and the good old millet. Both full of energy and healthy stuff!;)

Wash vegetables, peel, dice and set aside. Rinse the millet in cold water, then wash off with hot water. Bring twice the amount of water to a boil and let the millet simmer for 20 minutes. Stir occasionally (possibly top up with water). I added also some water and two bay leaves into the water to give it some extra taste:) Drain beans in a colander and blend it. Then place it in a bowl, add the millet when its ready. Fry the vegetables in olive oil. Add pepper, salt, tarragon and fresh thyme. Finally add garlic and parsley.

pastete2

bei 160° 60-90 Minuten ab in den Ofen und am besten über Nacht auskühlen lassen.

Put it at 160° for 60-90 minutes into the oven. Leave to cool down and then enjoy;)

Kalina Marciniak
follow me:)

Kalina Marciniak

Geboren in Berlin und mit der polnischer Kultur und Sprache aufgewachsen, habe ich mich nach dem Bachelor in die große weite Welt des osteuropäischen Landes Polen aufgemacht und meinen Master in Warschau begonnen. Live aus der Hauptstadt werde ich euch von den besten und interessantesten Plätzen berichten 🙂
________________________________________
Born in Germany, grown up with the Polish culture and language I decided after my Bachelor to start my Master in Warsaw. Live from the capital I will inform you about the best places to be!;)
Kalina Marciniak
follow me:)
Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.