Urban Jungle – Wie Du den neuen Trend ganz einfach in Deine vier Wände holst

Tropische Palmen, Baby Kakteen soweit das Auge reicht und wilder Farn – nein, die Natur erobert sich nicht unsere Wohnzimmer zurück – das ist DER aktuelle Einrichtungs- und Mode-Trend. Auch mich hat es erwischt, am liebsten hätte ich mir gerne eine knall grüne Tropen Tapete an die Wand der guten Stube geklebt, aber in einer Beziehung muss man ja Kompromisse schlißen … Deswegen musste ich eine abgespeckt Variante daraus machen und habe meine Marmor-Kommode zum Urban Jungle Hingucker umgestylt. Wie auch ihr das ganz leicht hinbekommt, zeige ich euch in meinem heutigen Artikel.

 Der perfekte Ort

Für einen Urban Jungle Hingucker benötigen wir zu aller erst den richtigen Ort dafür. Ich empfehle einen hellen Platz in der Wohnung, der sich aber nicht in der letzten Ecke befindet. Am Besten schaut ihr nach Regalen, Kommoden, Tischen oder auch Wänden. Ich habe mich dafür entschieden eines meiner Lieblingsstücke in meiner Wohnung umzugestalten und mit viel grün voll im Trend zu liegen.

Welche Pflanzen soll ich verwenden?

Oh ja, Pflanzen – das ist bei unserem Vorhaben fast das wichtigste. Für alle die über keinen grünen Daumen verfügen, empfehle ich die folgenden pflegeleichten Pflanzen:

  • Farn (kostenlos im Wald zu finden)
  • Mini Kakteen (gibt’s es günstig beim schwedischen Einrichtungshaus)
  • Aloe Vera (kann man beliebig oft vermehren)
  • Sukkulenten (auch günstig beim schwedischen Einrichtungshaus)
  • Monstera – die Trendpflanze für daheim

Jungle Prints

Was beim Urban Jungle Trend in den eigenen vier Wänden nicht fehlen Darf, sind Prints an den Wänden. Es gibt unzählige Anbieter im Internet die schöne und für jeden Geldbeutel erschwingliche Drucke anbieten. Ich habe mich hier für den Phoenix Print von JUNIQE, in den Maßen 60x90cm, entschieden.

JUNIQE, die 2014 online gegangene Lifestyle-Marke vertreibt  handverlesene und bezahlbare Kunst, Wohnaccessoires, Mode und Schreibwaren. Das Konzept ist Revolutionär, denn Juniqe macht Kunst für wirklich alle erlebbar und produziert spannende Designs von authentischen Künstlern individuell auf Bestellung.

Mehr botanische Prints von JUNIQE findet ihr übrigens hier.

Und nun seid ihr dran!

Ich hoffe ich konnte euch ein wenig Inspiration für eurer eigenes Urban Jungle Projekt geben. Viel Spaß beim kreativ werden!


Dieser Artikel ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Juniqe entstanden. Meine persönliche Meinung zum Produkt ist durch unsere Zusammenarbeit nicht beeinflusst worden. 

Sandra Barkowski

Sandra Barkowski

Geboren in Warschau, mit der polnischen und deutschen Kultur aufgewachsen, lebe ich mit meiner kleinen Familie in Berlin. Zwischen Sandkasten, Spielzeug-Autos und Job, werde ich euch über die aktuellen Lifestyle-Trends aus Berlin und der Food-Szene berichten.
Sandra Barkowski
Please follow and like us:

2 thoughts on “Urban Jungle – Wie Du den neuen Trend ganz einfach in Deine vier Wände holst

  1. Ich muss leider immer darauf achten, dass die Pflanzen nicht giftig für die Katzen sind. Daher habe ich über all Grünlilien.
    Und die hab ich in Blumenampeln gehängt, dass alles schon von der Decke wuchert 😀
    Ich liebe es und die Wohnung wird um einiges schöner finde ich 🙂

    Liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net/

    1. Liebe Anni,
      ja das stimmt – bei Katzen muss man wirklich darauf achten.
      Grünlilien muss ich mir auch noch anschaffen, die sehen toll aus 🙂
      Den Tipp mit den Blumenampeln merke ich mir auch!
      Viele Grüße zurück! Ps: Ich habe deinen Insta Account gleich mal geliked!
      Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.