[Geschmacks-Exkurs] Wenn Kürbis und Reis Hochzeit feiern – dann jibt’s Kürbis-Risotto! | Pumpkin Risotto

Zu einem meiner absolut liebsten Nahrungsmitteln gehört der Hokaido-Kürbis. Aus diesen kleinen orangen, nussig-schmeckenden Dingern lässt sich so einiges zaubern.

Schon oft habe ich von Freunden gehört „was, du kochst Risotto? Ist das nicht viel zu zeitaufwendig und schwer?“ Heute möchte ich euch vom Gegenteil überzeugen und euch ein einfaches und schnell zubereitetes Kürbis-Risotto präsentieren, das so manchen Besucher verzaubern wird.

One of my absolute favorite food stuffs is undoubtably the Hokkaido pumpkin. Out of these small, orange & nutty-tasting you can do amazing dishes. I have often heard from friends “What, you cook risotto? Is not too much time-consuming and difficult? “Today I want to convince you of the contrary and present to you a simple and quick cooked pumpkin risotto, which is already amazed many of my guests.

für_bärlinki_2

Kürbis-Risotto mit Parmesan
Pumpkin-Risotto with Parmesan
 (Für 4 Portionen)

½ Zwiebel
½ Hokaido Kürbis
1 Tasse Risotto-Reis
Olivenöl zum anbraten
1 L Gemüsebrühe
1 Becher Schlagsahne (200g)
Salz, Pfeffer, Thymian, Kurkuma zum Würzen
Geriebenen, gehobelten Parmesan-Käse
___________________

½ onion
½  Hokkaido pumpkin
1 cup of risotto rice
olive oil for frying
1l of vegetable stock
1 cup whipped cream (200g)
salt, pepper, thyme, curcuma for seasoning
Parmesan cheese

 Zu aller erst schneidet ihr die halbe Zwiebel und den Kürbis in kleine Würfel und schwitzt beide Zutaten kurz in einem Topf mit Olivenöl an. An dieser Stelle würde ich mir eine handvoll Kürbis-Schnitzel beiseite stellen.

Anschließend wird der Reis hinzugefügt und einige Minuten mit angebraten. Nun wird soviel Brühe hinzugegeben, sodass die Masse davon bedeckt ist. Auf mittlerer Stufe nun köcheln lassen.

Zum Würzen Salz, Pfeffer, Thymian und Kurkuma hinzufügen. Kurkuma gebe ich gerne hinzu, damit die Farbe noch etwas oranger ist 🙂

Das Geheimnis eines guten Risottos ist: Immer schön Brühe nachgießen und die ganze Zeit rühren. Ja, die ganze Zeit! Bloß nicht alleine stehen lassen, dann wird das nichts mit dem Risotto. Ich gieße immer 3 mal Brühe nach und wenn die letzte Ladung vom Reis aufgenommen wurde, lasse ich das Risotto mit dem Becher Sahne auf niedriger Stufe einkochen.

Jetzt Fragt ihr euch sicherlich, was wir mit den übrig gebliebenen Kürbis-Schnitzeln machen werden. Diese brate ich gerne kross in einer Pfanne an und gebe sie am Schluss auf das Risotto, da der mit gekochte Kürbis meistens etwas zerkocht. Dies dient also reinen Schönheits-Gründen.

Das Risotto ist ca. nach 20 Minuten fertig. Ihr merkt das an der cremigen Konsistenz und der komplett eingezogenen Flüssigkeit.

First of all, you cut half the onion and pumpkin into small cubes and sautée both ingredients briefly in a pan with olive oil. At this point I would take handful of pumpkin-cubes aside. Then add the rice and fry it for a few minutes. Now you pour the broth, so that everything is covered. Let it simmer on medium heat.

Add seasoning s like alt, pepper, thyme and curcuma. Curcuma is always good for a color 🙂 The secret of a good risotto is to constantly pour some of the broth and stir all the time. Yes, all the time! Just do not leave it alone! I refill the risotto always 3 times with broth, with the last time i also add the cream to the risotto and let it simmer at a low level.

Now you probably wonder what I will do with the leftover of the pumpkin cubes. Well, I fry them crispy in a pan and give them as a topping to the risotto.The risotto is ready after about 20 minutes. You will notice the creamy consistency.

Adé

für_bärlinki

Zum Servieren reibe ich noch etwas Parmesan über das Risotto – und dann kann die Köstlichkeit auch schon verspeist werden.

Before serving, I grate some Parmesan over the risotto – and now the delicacy can be eaten.

Guten Appetit!

Sandra Barkowski

Sandra Barkowski

Geboren in Warschau, mit der polnischen und deutschen Kultur aufgewachsen, lebe ich mit meiner kleinen Familie in Berlin. Zwischen Sandkasten, Spielzeug-Autos und Job, werde ich euch über die aktuellen Lifestyle-Trends aus Berlin und der Food-Szene berichten.
Sandra Barkowski
Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.